Header

Beerdigung

Bei der Beerdigung oder Trauerfeier nehmen wir Abschied vom Verstorbenen, befehlen ihn der Gnade Gottes an und bitten für die Trauernden um Trost aus Gottes Wort.

 

In Echterdingen wird die Tradition des Schiedläutens noch gepflegt. Deshalb bitten wir darum, den Trauerfall möglichst rasch dem Pfarramt oder dem Gemeindebüro mitzuteilen, damit das Läuten der Schiedglocke veranlasst werden kann. Nach dem Abendläuten (im Winter um 18:00 Uhr, im Sommer um 20:00 Uhr) läutet dann das Petrusglöcklein.

 

Für die Terminvereinbarung für die Bestattung und das Trauergespräch nehmen Sie, oder das von Ihnen beauftragte Bestattungsinstitut, bitte Kontakt zum zuständigen Pfarramt auf.

 

Evangelische Beerdigungen auf dem Echterdinger Friedhof finden in der Regel in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof statt. Während der Zeit des Neubaus der Aussegnungshalle auf dem Echterdinger Friedhof steht die Stephanuskirche für die Durchführung von Trauerfeiern zur Verfügung. Die Bestattungsinstitute können Sie hierzu umfassend informieren.

 

Die Bestattungen werden im Sonntagsgottesdienst abgekündigt. Dazu sind die Angehörigen herzlich eingeladen.

 

Am Ewigkeitssonntag im November werden alle Angehörigen von Verstorbenen in die Gottesdienste in die Stephnauskirche oder in das Ev. Gemeindezentrum West eingeladen. Dort wird der Verstorbenen des Kirchenjahrs in besonderer Weise gedacht.

Aktuelle Tageslosung


Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich!

Psalm 116,3.4

Die Jünger weckten Jesus auf und sprachen zu ihm: Meister, fragst du nichts danach, dass wir umkommen? Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zu dem Meer: Schweig! Verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille.

Markus 4,38-39


© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Schaukasten

Schaukasten

>> zum Archiv

Aktueller Gemeindebrief

Aktueller Gemeindebrief

>> zum Archiv