Header

Weltgebetstag der Frauen 2022

Liebe WGT-Gemeinde!

 

Wie gerne würden wir, die Frauen der WGT-Teams der evangelischen, evangelisch-methodistischen und der katholischen Gemeinde Echterdingen, wieder „live“ mit Ihnen am 4. März um 19:00 Uhr den Weltgebetstag feiern – aufgrund der unsicheren Lage zu Planungsbeginn haben wir uns jedoch entschlossen, auch in diesem Jahr wieder eine andere Form zu wählen.

 

Wir haben – wie im letzten Jahr – Weltgebetstags-Tüten gepackt; Darin finden Sie alles, um zuhause zu feiern. Die Tüten werden bis Ende Februar verteilt. Sollten Sie dann noch keine Tüte erhalten haben, wenden Sie sich gerne an das Gemeindebüro. Auch in der Stephanuskirche und im GZW liegen Tüten zum Mitnehmen aus.

Ein Gottesdienst wird wieder auf Bibel TV übertragen (wie sie den Sender empfangen, finden Sie unter www.bibeltv.de/empfang) und auf der Internetseite des Weltgebetstags: www.weltgebetstag.de.

 

Und um den Abend noch vertrauter und persönlicher zu gestalten, hat unsere Gruppe eine eigene Live-Aufführung mit Länderinformation und Liturgie erstellt, die Sie auf dem unserem YouTube-Kanal finden sowie auf dieser Seite. Hier gelangen Sie direkt zu unserem Gottesdienst - abrufbar ab dem 04.03.2022 19 Uhr.

 

So können wir zwar nicht zusammen, aber dennoch gemeinsam die Liturgie lesen, singen und beten, Impressionen von den britischen Inseln erhalten und nicht zuletzt die spannenden und ermutigenden Lebensgeschichten der drei Frauen aus dem Vereinigten Königreich erfahren – Hoffnungsgeschichten!

 

Denn das Motto in diesem Jahr lautet Zukunftsplan: Hoffnung. (Es wurde übrigens vor Beginn der Corona-Problematik ausgewählt und ist trotzdem frappierend aktuell!)

Hoffnung auf einen Ausweg aus der Pandemie; Hoffnung auf Annäherung von andersdenkenden oder sogar verfeindeten Lagern, die Weltpolitik oder „nur“ verschiedene Ansichten zu Corona betreffend; Hoffnung, die unsere Frauen Lina, Natalie und Emily aus ihren ausweglos erscheinenden Lebenskrisen herausgeführt hat; Hoffnung, die der Prophet Jeremia seinem Volk in der Fremde gibt (Jeremia 29, 1 - 14).

 

Hoffnungszeichen schenkt uns auch die Künstlerin Angie Fox auf dem Titelbild (ein Quilt mit Stickerei): Wir sehen gesprengte Ketten, ein offenes Tor, einen Weg ins Freie, Lilien und Taube als Zeichen des Friedens; über all dem spannt sich ein Regenbogen.

Hoffen auch wir, dass gut wird, was uns wichtig ist – und darauf, dass wir im nächsten Jahr den Weltgebetstag wieder wie gewohnt zusammen feiern können!

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Sie finden in der Tüte unter anderem eine kleine Tüte mit „Samen der Hoffnung“, an die ein Überweisungsträger geheftet ist.

Bitte spenden Sie für das diesjährige Hilfsprojekt Link Café in London; hier finden Frauen, die sich aus einer gewalttätigen Beziehung befreien wollen, Zuflucht und empathische Unterstützung, Rechtsberatung und materielle Hilfe. Und das alles – very British – bei einer guten Tasse Tee.

Sie können den vorbereiteten Überweisungsträger benutzen (Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40, BIC/SWIFT: GENODEF1EK1), Bargeld in die Spendentüte geben und diese bei Ihrem Pfarramt abgeben oder auch das Direktspenden-Formular auf der Internetseite des WGT verwenden https://weltgebetstag.de/kollekte-projekte/spenden/

Hier können Sie sich auch über die weiteren Projekte informieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Gottes Segen und Gesundheit für uns alle!

 

Im Namen des Echterdinger WGT-Teams:

Elke Pfenning