Header

Oratorienkonzert mit Mozarts Großer Messe c-Moll KV 427

Sie zählt zu Mozarts bekanntesten und ausdrucksstärksten Kompositionen für die Kirche die Große Messe in c-Moll (KV 427), welche der Ausnahmemusiker als Dank für seine Heirat mit seiner Frau Constanze, einer ausgezeichneten Sopranistin, komponierte. Vielleicht zählt auch deshalb die Sopranarie „Et incarnatus estzu den schönsten Stücken der klassischen Musik überhaupt.

 

Dieses Meisterwerk Mozarts, das leider durch verschiedene Umstände ebenso wie das spätere Requiem unvollendet blieb, ist das zentrale Stück des Oratorienkonzerts der Evangelischen Kirchengemeinde. Am 18. November 2018 wird um 17 Uhr die Große Messe in c-Moll von den Sängerinnen und Sängern der Kantorei, dem Jugendchor Mezzoforte, dem Karlsruher Barockorchester sowie den Solisten Nora B. Hagen (Sopran 1), Mirjam Borchert (Sopran 2), Jakob Hermle (Tenor) und Emanuel Fluck (Bass) in der Stephanuskirche Echterdingen, Burgstraße 1, aufgeführt. Ergänzt wird das Programm durch Mozarts Adagio und Fuge für Streichorchester (KV 546).

 

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Zur Deckung der Kosten wird eine Spende in Höhe von 15 EUR je Besucher empfohlen. „Die Aufführung verursacht einen finanziellen Aufwand in Höhe des Preises eines Kleinwagens, erklärt Bezirkskantor Sven-Oliver Rechner. Diese Kosten gelte es, zu decken. Dankenswerterweise wird das Konzert vom Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen, dem Regierungspräsidium Stuttgart und dem Freundeskreis Kirchenmusik unterstützt. „Sonst wäre diese Aufführung nicht möglich, bekennt Rechner.

 

Zum besseren Verständnis der Musik Mozarts, die deutliche Einflüsse von Johann Sebastian Bach zeigt, gibt es einen Einführungsvortrag mit Klangbeispielen am Freitag, 16. November im Gemeindehaus, Bismarckstraße 3, um 19.30 Uhr, zu dem herzlich eingeladen wird.

Hier kann der Flyer zum Konzert als PDF-Dokument heruntergeladen werden:

Vorderseite
Rückseite